Unternehmen - Presseberichte

Bauforum 24, 28.07.2009
Ersatz- und Verschleißteile für Abbruchwerkzeuge von HeGro

Ein Baumaschinen-Service arbeitet als vielseitig kompetenter, schneller und in der Regel auch wirtschaftlich optimaler Problemlöser zum Vorteil seiner Kundschaft. Andererseits wissen die Kunden von renommierten derartigen Baumaschinen-Services, dass ihnen viel organisatorische und logistische Kleinarbeit professionell abgenommen wird und sie mit der Einhaltung zugesagter Termine und Kostenvoranschläge fest rechnen können. Die anerkannte Zuverlässigkeit und fachliche Kompetenz derartiger Services lässt sich am besten an der Zahl der Jahre ihres Bestehens ablesen. Unzuverlässigkeit katapultiert sich in der Regel schnell wieder selbst aus dem Markt.

bauforum24_001
Dipl.-Ing. Rolf Heyder von der HeGro: „Wir reparieren für unsere Kunden Hydraulik-
Abbruchhämmer aller Bauarten, sämtlicher Fabrikate und jeden Baujahres."


Michael Linser, Geschäftsführer der LIS in St. Augustin: „Ein kompetenter Industrie- und Baumaschinen-Service, wie es die LIS GmbH ist, sieht sich auf dem internationalen Markt nach den qualitativ und ökonomisch besten Ersatz- und Verschleißteilangeboten um und wird diese Produktlinien ebenfalls international vertreiben. Im nationalen und regionalen Bereich kommt aber noch das sehr komplexe Gebiet der Instandsetzung teilweise abgebrauchter oder schadhaft gewordener Baumaschinen, Ausrüstungen und Werkzeuge hinzu. Erfahrungsgemäß können wir aber Letzteres allein schon wegen der typen- und ausführungsbezogenen Vielfalt der zu behandelnden Objekte schon lange nur noch nicht mehr komplett auf der „eigenen Werkbank" vollziehen, sondern arbeiten auf diesem Sektor mit erfahrenen und fertigungstechnisch entsprechend eingerichteten Spezialisten zusammen."

Auf dem Gebiet der Werkzeuge für die Abbruchtechnik arbeitet die LIS mit der HeGro aus Dortmund zusammen, die sich schon seit Jahren auf die Instandsetzung von Abbruchhämmern aller Art spezialisiert hat.

Dipl.-Ing. Rolf Heyder von der HeGro: „Wir behandeln für unsere Kunden Abbruchhämmer aller Bauarten, sämtlicher Fabrikate und jeden Baujahres. Da wurde es in der Ersatzteilbeschaffung schon manchmal derart schwierig, so dass wir uns werkzeugmaschinenmäßig schon lange darauf eingerichtet haben, derart spezielle Ersatzteile selbst herzustellen."

Rolf Heyder fügte aber auch noch hinzu, dass es auch aus wirtschaftlichen Gründen unverzichtbar ist, funktional noch brauchbare „Altteile" in Verbindung mit maßlich speziell angepassten neuen Ersatzteilen weiter zu verwenden. Um so arbeiten zu können, unterhält HeGro nicht nur ein großes „Altteilelager", sondern ist auch mit eigenen CNC-Werkzeugmaschinen und Bohrwerken aktiv.

bauforum24_002
Detmar Gronwald: „Mit unserer sehr vielseitigen Eigenfertigung vermeiden wir die mit der sonst
nötigen externen Ersatzteilbeschaffung stets verbundenen Bestell- und Wartezeiten."

Detmar Gronwald, schwerpunktmäßig für den kaufmännischen Bereich verantwortlicher Gesellschafter der HeGro: „Um die besonders in der Abbruchtechnik mit Hydraulikhämmern und Betonzangen aller Art steigenden Instandsetzungsanforderungen in der Zukunft noch besser erfüllen zu können, beziehen wir im Oktober in Bergkamen ein neues Betriebsgelände, in dem dann 20 Mitarbeiter beschäftigt sein werden."

Nach Michael Linser ist für die meisten Bauunternehmer neben den Neuteil- oder Instandsetzungskosten schon lange auch die Liefer- und Instandsetzungszeit ein wesentlicher Wirtschaftlichkeitsfaktor: „Man muss in diesem Zusammenhang bedenken, dass häufig ein plötzlicher Werkzeugausfall das komplette Abbruch-Maschinensystem lahm legt, damit u.U. den gesamten Abbruchvorgang zum Erliegen bringt und durch die in der Folge entstehende Terminüberschreitung auch noch ungeplante Verzugskosten bewirkt."

Rolf Heyder: „Auch in dieser Beziehung ist unsere sehr vielseitige Eigenfertigung von Vorteil, da wir mit ihr die mit der sonst nötigen Ersatzteilbeschaffung stets verbundenen Bestell- und Wartezeiten sowie die oft danach noch nötigen und dann immer recht zeitaufwändigen Anpassungsarbeiten vermeiden können."

Weiterführende Links:
Original Bericht im bauforum24.biz
Bauforum24 News
www.linser.eu
www.hegro.de

< Zurück

© 2010 HeGro Baumaschinen Service - Dipl. Ing. Rolf Heyder und Detmar Gronwald GbR - Bergkamen | Impressum