Aktuelles

24.05.2018 DSGVO

 

Datenschutzerklärung

Die HeGro Baumaschinen Service GbR (nachfolgend HeGro) nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und unterhält den Online-Shop im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften zum Datenschutz mit der Einbeziehung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie über die Art und den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die HeGro.

1. Allgemeines

Diese Datenschutzerklärung soll Sie über die Datenverarbeitung durch die HeGro (als „Verantwortlicher“) informieren. Die HeGro ist für folgende Website verantwortlich: www.hegro.de/shop.hegro.de.

Kontakt:
HeGro Baumaschinen Service
Dipl.-Ing. Rolf Heyder und Detmar Gronwald GbR
59192 Bergkamen, Deutschland

Für weitere Fragen, die Ihnen die Datenschutzerklärung nicht beantworten sollte, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter info@hegro.de. Datenschutzbeauftragter der HeGro ist Herr Detmar Gronwald.

2. Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Website

Beim Besuch unserer Website werden automatisch Informationen wie

  • die IP-Adresse,

  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,

  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,

  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),

  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers


an unseren Server übersendet und von uns temporär gespeichert. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse erfolgt aus folgenden Zwecken:

  • Optimierung des Verbindungsaufbaus,

  • Gewährleistung und Optimierung der Nutzerfreundlichkeit- und Handhabung unserer Website,

  • Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität

  • und zur Gefahrenabwehr/Strafverfolgung im Falle eines Cyberangriffs.

Auf unserer Website werden Cookies, Tracking-Tools, Targeting-Verfahren sowie Social-Media-Plug-Ins eingesetzt. Diese Tools und Verfahren werden nachfolgend genauer beschrieben.

3. Datenverarbeitung bei der Registrierung

Es besteht die Möglichkeit, sich als Kunde oder Lieferant zu registrieren. Dabei wird ein passwortgeschütztes Kundenkonto erstellt. Um welche Daten es sich dabei handelt, ergibt sich aus der Eingabemaske, die bei der Registrierung ausgefüllt wird. Diese Daten werden ausschließlich für interne dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto genutzt. Dabei werden die IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Weiterhin erfolgt eine Prüfung, ob es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher handelt. Diese Überprüfung dient den Ausschluss von Verbrauchern, da sich die Plattform ausschließlich an B2B-Kunden richtet. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

4. Nutzerverwaltung des Kontoinhabers

Bei der Nutzerverwaltung kann der Kontoinhaber bestimmte Nutzer als Einkäufer, bzw. Bedarfsanforderer für den Kontoinhaber freischalten. Der Kontoinhaber verwaltet und organisiert seine angelegten Nutzer. Dazu kann er auf die angegebenen und erzeugten Informationen über die Nutzer zugreifen. Der Kontoinhaber kann über die folgenden Möglichkeiten verfügen:

  • Nutzereinstellungen vornehmen

  • den Kontozugriff für den Nutzer einräumen oder beenden

  • auf die Daten des Nutzerkontos zugreifen und speichern

5. Datenverarbeitung anlässlich des Bestellprozesses

Die Datenverarbeitung im Rahmen von Bestellungen dient dazu, alle Vorgänge innerhalb der Bestellung abwickeln zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Um welche Daten es sich dabei handelt, ergibt sich aus der Eingabemaske, die Sie bei der Bestellung ausfüllen.

Zur Abwicklung des Kaufvertrages sind folgende Datenverarbeitungen erforderlich:

Ihre E-Mail-Adresse wird dazu genutzt, um eine elektronische Kommunikation über ihre Bestellung und deren Abwicklung zu führen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO.

Zur Erfüllung der Vertragsverpflichtungen werden die Bestelldaten an den Vorlieferanten und ggf. an dessen Transportperson, die die Ware ausliefern oder die gebuchten Dienstleistungen erbringen, übermittelt und zur Nutzung der Daten zu diesem Zweck überlassen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.
Für die Vertragserfüllung kann es erforderlich sein, dass die Daten an unsere Zahlungsdienstleiter oder an das beauftragte Kreditinstitut weitergeleitet werden. Das richtet sich nach der ausgewählten Zahlungsart.

Folgende Zahlungsarten können dabei genutzt werden:

  • Vorkasse

  • Rechnung

  • Lastschrift (Sepa)

  • Kreditkarte (teilweise)

Wir verwenden zur Sofortüberweisung die Dienste der Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München und für die Bezahlung per Kreditkarte die Dienste der EVO Payments International GmbH, Elsa-Brändström-Str. 10-12, 50668 Köln.

6. Bonitätsprüfung

Im Verlaufe des Bestellverfahrens ab einen bestimmten Bestellwert überprüfen wir Ihre Bonität. Die Bonitätsprüfung erfolgt nicht bei der Bezahlung mit Vorkasse.
Zum Zweck der Bonitätsprüfung übermitteln wir die benötigten Daten (Vor- und Zuname des Geschäftsführers, Firma, Adressdaten) an folgende Auskunfteien:

a) Creditsafe Deutschland GmbH, Charlottenstr. 68-71, 10117 Berlin, Deutschland
b) Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, 41460 Neuss, Deutschland
c) Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Deutschland

Auf Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren werden entsprechende Bewertungen vorgenommen. In die Berechnung des Wahrscheinlichkeitswertes fließen auch Ihre Adressdaten mit ein. Einer Übermittlung Ihrer Daten an die Auskunfteien können Sie jederzeit in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) widersprechen. HeGro behält sich vor, bei einem Widerspruch nur noch die Zahlart „Vorkasse“ anzubieten.

Die Rechtsgrundlage für die Bonitätsprüfung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von uns liegt darin, dass wir bei der entsprechenden Zahlart in Vorleistung gehen und unser Kreditrisiko so gering wie möglich halten wollen.

7. Weitere Datenverarbeitung<%2

Aktuelles
Aktuelles

24.05.2018 DSGVO

 

Datenschutzerklärung

Die HeGro Baumaschinen Service GbR (nachfolgend HeGro) nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und unterhält den Online-Shop im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften zum Datenschutz mit der Einbeziehung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie über die Art und den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die HeGro.

1. Allgemeines

Diese Datenschutzerklärung soll Sie über die Datenverarbeitung durch die HeGro (als „Verantwortlicher“) informieren. Die HeGro ist für folgende Website verantwortlich: www.hegro.de/shop.hegro.de.

Kontakt:
HeGro Baumaschinen Service
Dipl.-Ing. Rolf Heyder und Detmar Gronwald GbR
59192 Bergkamen, Deutschland

Für weitere Fragen, die Ihnen die Datenschutzerklärung nicht beantworten sollte, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter info@hegro.de. Datenschutzbeauftragter der HeGro ist Herr Detmar Gronwald.

2. Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Website

Beim Besuch unserer Website werden automatisch Informationen wie

  • die IP-Adresse,

  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,

  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,

  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),

  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers


an unseren Server übersendet und von uns temporär gespeichert. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse erfolgt aus folgenden Zwecken:

  • Optimierung des Verbindungsaufbaus,

  • Gewährleistung und Optimierung der Nutzerfreundlichkeit- und Handhabung unserer Website,

  • Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität

  • und zur Gefahrenabwehr/Strafverfolgung im Falle eines Cyberangriffs.

Auf unserer Website werden Cookies, Tracking-Tools, Targeting-Verfahren sowie Social-Media-Plug-Ins eingesetzt. Diese Tools und Verfahren werden nachfolgend genauer beschrieben.

3. Datenverarbeitung bei der Registrierung

Es besteht die Möglichkeit, sich als Kunde oder Lieferant zu registrieren. Dabei wird ein passwortgeschütztes Kundenkonto erstellt. Um welche Daten es sich dabei handelt, ergibt sich aus der Eingabemaske, die bei der Registrierung ausgefüllt wird. Diese Daten werden ausschließlich für interne dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto genutzt. Dabei werden die IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Weiterhin erfolgt eine Prüfung, ob es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher handelt. Diese Überprüfung dient den Ausschluss von Verbrauchern, da sich die Plattform ausschließlich an B2B-Kunden richtet. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

4. Nutzerverwaltung des Kontoinhabers

Bei der Nutzerverwaltung kann der Kontoinhaber bestimmte Nutzer als Einkäufer, bzw. Bedarfsanforderer für den Kontoinhaber freischalten. Der Kontoinhaber verwaltet und organisiert seine angelegten Nutzer. Dazu kann er auf die angegebenen und erzeugten Informationen über die Nutzer zugreifen. Der Kontoinhaber kann über die folgenden Möglichkeiten verfügen:

  • Nutzereinstellungen vornehmen

  • den Kontozugriff für den Nutzer einräumen oder beenden

  • auf die Daten des Nutzerkontos zugreifen und speichern

5. Datenverarbeitung anlässlich des Bestellprozesses

Die Datenverarbeitung im Rahmen von Bestellungen dient dazu, alle Vorgänge innerhalb der Bestellung abwickeln zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Um welche Daten es sich dabei handelt, ergibt sich aus der Eingabemaske, die Sie bei der Bestellung ausfüllen.

Zur Abwicklung des Kaufvertrages sind folgende Datenverarbeitungen erforderlich:

Ihre E-Mail-Adresse wird dazu genutzt, um eine elektronische Kommunikation über ihre Bestellung und deren Abwicklung zu führen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO.

Zur Erfüllung der Vertragsverpflichtungen werden die Bestelldaten an den Vorlieferanten und ggf. an dessen Transportperson, die die Ware ausliefern oder die gebuchten Dienstleistungen erbringen, übermittelt und zur Nutzung der Daten zu diesem Zweck überlassen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung erfolgt aus Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.
Für die Vertragserfüllung kann es erforderlich sein, dass die Daten an unsere Zahlungsdienstleiter oder an das beauftragte Kreditinstitut weitergeleitet werden. Das richtet sich nach der ausgewählten Zahlungsart.

Folgende Zahlungsarten können dabei genutzt werden:

  • Vorkasse

  • Rechnung

  • Lastschrift (Sepa)

  • Kreditkarte (teilweise)

Wir verwenden zur Sofortüberweisung die Dienste der Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München und für die Bezahlung per Kreditkarte die Dienste der EVO Payments International GmbH, Elsa-Brändström-Str. 10-12, 50668 Köln.

6. Bonitätsprüfung

Im Verlaufe des Bestellverfahrens ab einen bestimmten Bestellwert überprüfen wir Ihre Bonität. Die Bonitätsprüfung erfolgt nicht bei der Bezahlung mit Vorkasse.
Zum Zweck der Bonitätsprüfung übermitteln wir die benötigten Daten (Vor- und Zuname des Geschäftsführers, Firma, Adressdaten) an folgende Auskunfteien:

a) Creditsafe Deutschland GmbH, Charlottenstr. 68-71, 10117 Berlin, Deutschland
b) Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, 41460 Neuss, Deutschland
c) Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Deutschland

Auf Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren werden entsprechende Bewertungen vorgenommen. In die Berechnung des Wahrscheinlichkeitswertes fließen auch Ihre Adressdaten mit ein. Einer Übermittlung Ihrer Daten an die Auskunfteien können Sie jederzeit in Textform (z. B. E-Mail, Fax, Brief) widersprechen. HeGro behält sich vor, bei einem Widerspruch nur noch die Zahlart „Vorkasse“ anzubieten.

Die Rechtsgrundlage für die Bonitätsprüfung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von uns liegt darin, dass wir bei der entsprechenden Zahlart in Vorleistung gehen und unser Kreditrisiko so gering wie möglich halten wollen.

7. Weitere Datenverarbeitung<%2

© 2010 HeGro Baumaschinen Service - Dipl. Ing. Rolf Heyder und Detmar Gronwald GbR - Bergkamen | Impressum